Denkmal-Atlas aktualisiert

Online-Angebot um neue Funktionen im Kartenmodus und eine mobile Version mit GPS-Lokalisierung erweitert.

DenkmalAtlas

Das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege hat seinen digitalen Denkmal-Atlas aktualisiert. Die Online-Landkarte bietet Informationen zu den bekannten Boden- und Baudenkmälern und Ensembles in Bayern. Zu den neuen Funktionen des Updates gehört eine GPS-Lokalisierung. Der Denkmal-Atlas ist jetzt außerdem auch auf Smartphones und Tablets abrufbar.
Der Bayerische Denkmal-Atlas stellt die Denkmäler auf der Grundlage amtlicher digitaler Kartenwerke dar. Er vermittelt Basisinformationen zu Lage, Ortzugehörigkeit, Art, Alter und Funktion aller bekannten Denkmäler. Diese werden in Kurzbeschreibungen und z.T. mit Fotografien vorgestellt. Über die Adresse, die Koordinaten oder die Denkmalnummer können Nutzende zur Kartenansicht und zur Kurzbeschreibung des gewünschten Denkmals gelangen. Dank des responsiven Webdesigns ist der Denkmal-Atlas nun auch unterwegs nutzbar. Wer bei seinem Endgerät die GPS-Ortung eingeschaltet hat, kann sich zudem die Denkmäler in der Nähe des eigenen Standortes anzeigen lassen. Neu ist auch die Möglichkeit, die zweidimensionale Kartenansicht auf 3D umzustellen.
Interessierte finden den Bayerischen Denkmal-Atlas unter www.denkmal.bayern.de. Das Update wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung entwickelt.

Was bietet der Bayerische Denkmal-Atlas?

  • Kurzbeschreibung der bekannten Denkmäler in Bayern, z.T. mit Fotografien
  • GPS-basierte Recherche nach Denkmälern in der Nähe
  • Topographische und historische Karten, Flurstücksgrenzen (sog. Parzellarkarten)
  • Luftbilder
  • Dreidimensionale Gelände- und Gebäudedaten
  • Recherche nach Adresse, Koordinaten und Denkmalnummer