Neue Funktionen für den Energie-Atlas Bayern

Wie sehen Energiebedarf und Energieversorgung in den bayerischen Gemeinden und Landkreisen zukünftig aus? Das Mischpult „Energiemix Bayern vor Ort“ zeigt Ihnen den aktuellen Stand der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien an und ermöglicht Ihnen, eigene Strommix-Szenarien zu entwickeln.

Energie-Atlas Bayern

Kürzlich wurde der Kartenteil des Internetportals Energie-Atlas Bayern in einer komplett neuen Version online gestellt. Nicht nur das Design wurde aufgefrischt, auch hinter der Fassade wurde vieles überarbeitet, so dass sich die Anwendung technisch auf aktuellem Stand präsentiert.

Ein vollständig neu entwickeltes Modul ist das Mischpult "Energiemix Bayern vor Ort". Damit lässt sich bayernweit für jede Kommune der aktuelle Stand der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien abfragen. Doch damit nicht genug: Mit dem Mischpult können Anwender für Ihre Kommune erstmalig eigene Strommix-Szenarien berechnen. Damit gibt es Antworten auf die Frage, mit welchem individuellen Erneuerbare­Energien-Mix die Kommunen Ihr Vor-Ort-Potenzial ideal nutzen können.
Durch die gemeinsame Berechnung für mehrere Gemeinden / Landkreise fördert das Mischpult in idealer Weise die praktische Zusammenarbeit zwischen Nachbargemeinden. Damit wird der Einstieg in den Umbau der Energieversorgung erleichtert. Konkret lässt sich erkunden, wieviel Anteil des Strombedarfs durch gemeinsame neue Windenergieanlagen im Vergleich zu einem alleinigen Vorgehen gedeckt werden kann.

Der Bayerische Umweltminister Dr. Marcel Huber betonte dazu: „Der Energie-Atlas wird mit dem innovativen Mischpult noch attraktiver. Mit dem Mischpult ist es möglich, per Mausklick die einzelnen Ökoenergien beliebig zu mischen und mögliche Varianten für den zukünftigen Energiemix vor Ort durchzuspielen. Jede Kommune bekommt so die Möglichkeit, ihre Ökostrom-Potenziale interaktiv selbst abzuschätzen. Die Energiewende kann damit in den Regionen individuell angepackt werden.“

Das Internet-Portal Energie-Atlas Bayern wird vom Bayerischen Landesamt für Umwelt (LfU, fachlich) gemeinsam mit der Bayerischen Vermessungsverwaltung (BVV, technisch) betrieben und weiterentwickelt.

zum Energie-Atlas Bayern