BayernAtlas freigeschaltet

Eine wichtige Neuentwicklung der Bayerischen Vermessungsverwaltung hat Auswirkung auf die Geodateninfrastruktur Bayern: Der BayernAtlas löst den bekannten BayernViewer ab und wird damit gleichzeitig die neue Viewingkomponente im GeoportalBayern.

BayernAtlas

Die offizielle Freischaltung erfolgte auf einer Pressekonferenz am 14.09.2012 beim Vermessungsamt Nürnberg durch den Bayerischen Staatsminister der Finanzen, Herrn Markus Söder.

Der BayernViewer wurde grundlegend überarbeitet und zum BayernAtlas weiterentwickelt. In der frei zugänglichen zur privaten Nutzung kostenfreien Internetanwendung www.bayernatlas.de stehen alle im BayernViewer enthaltenen Geodaten und Funktionalitäten wieder zur Verfügung. Neben einer vollständig neu gestalteten intuitiven Benutzeroberfläche wird der BayernAtlas auch eine Reihe von neuen Geodaten und vorgegebenen Themen beinhalten. Zu den neuen Geodaten gehören die "Parzellarkarte" - eine reduzierte Darstellung der DFK sowie Geländeschummerung und ein 3D-Gebäudemodell. Fortgeschrittene Anwender können durch Umschalten auf einen „Expertenmodus“ nicht nur einfache GIS-Funktionalitäten nutzen, sondern auch alle Vorzüge der direkten Anbindung an das Geoportal Bayern – der zentralen Plattform für bayerische Geodaten im Internet – genießen.

Der BayernAtlas wird mit der Freischaltung auch zur Viewingkomponente im Geoportal Bayern. Das bedeutet, der Kartenteil besteht nun aus dem BayernAtlas und verfügt damit über zusätzliche Funktionalitäten, beispielsweise das Erzeugen, Speichern und Laden von Daten im gpx, kml und geoRSS-Format. Wie gewohnt können Sie auch weiterhin zwischen der Geodatensuche im Geoportal und dem Betrachten der Geodaten im Kartenteil mühelos hin und herschalten. Auch das Einbinden beliebiger Geodatendienste im WMS-Format ist natürlich weiter möglich.

Eine zusätzliche wichtige Neuerung: Den BayernAtlas gibt es auch in einer mobilen Version. Smartphone-Nutzer können den BayernAtlas damit bequem unterwegs verwenden.
Die kostenpflichtige Version für Fachanwender, bislang der BayernViewer-plus, wird ebenfalls rundum erneuert und steht mit der Freischaltung des BayernAtlas als BayernAtlas-plus zur Verfügung.

zum BayernAtlas
zum Geoportal Bayern

BayernAtlas