5 Jahre Informationsportal „Energie-Atlas Bayern“

Der Energie-Atlas Bayern informiert schnell und unkompliziert.

Energie-Atlas Bayern

Seit 5 Jahren unterstützt der Energie-Atlas Bayern Bürgerinnen und Bürger, Kommunen und Unternehmen dabei, die Energiewende in Bayern aktiv mitzugestalten. Der Energie-Atlas Bayern informiert schnell und unkompliziert bei allen Fragen zum Energiesparen, zur Energieeffizienz und zu erneuerbaren Energien. Er erreicht die Bürgerinnen und Bürger daheim an ihren Bildschirmen und dient als digitale Nachschlage- und Informationsplattform zur Gestaltung der zukünftigen Energieversorgung. So können sich Nutzer den aktuellen Anteil und die Zusammensetzung der erneuerbaren Energien in ihrer Heimatgemeinde anzeigen lassen. Ein interaktives Mischpult verdeutlicht, wie sich eine Biogasanlage, ein Windrad oder eine Photovoltaikfläche auf den Energiemix in der eigenen Gemeinde auswirken. Ist eine Windkraftanlage geplant, zeigt ein 3D-Tool, wie diese das Landschaftsbild verändert und simuliert den Schattenwurf zu verschiedenen Uhrzeiten.

Auf gut aufbereiteten Informationsseiten erfahren Interessierte zudem Wissenswertes zu verschiedenen Energieträgern und Anlagen sowie deren mögliche Umweltauswirkungen. Auch Tipps zum Stromsparen und zum Klimaschutz gehören zum Angebot. Ein weiterer Service ist die Ankündigung und Abwicklung von Förderprogrammen rund um das Thema Energieeffizienz. Über den Energie-Atlas Bayern können sich Hauseigentümer einen Effizienz-Bonus von bis zu 9.000 Euro bei Neubau oder Sanierung sichern oder die Förderung eines neuen Heizkessels beantragen. Unternehmen erfahren von den neuesten Effizienz-Trends und Förderprogrammen oder können mit einem Spezialwerkzeug berechnen, ob sich eine Stromerzeugung aus Abwärme für sie lohnt.

Der Energie-Atlas Bayern ist der zentrale Internetauftritt der Bayerischen Staatsregierung zur Energiewende. Das mit vielen interaktiven Anwendungen, Tipps und Informationen ausgestattete Portal zur Energiewende wurde 2011 nach dem Reaktorunglück in Japan und dem Atomausstieg gestartet, um in Bayern die umweltverträgliche Gestaltung der Energiewende voranzutreiben. Der Energie-Atlas Bayern stellt seither in Form von eng miteinander verzahnten, interaktiven Karten und Texten kostenlos eine Fülle von Informationen bereit. Rund 2.000 Besuche registriert die Seite täglich, Tendenz steigend.

Einen großen Teil seiner aktuellen Informationen und seines Erfolgs verdankt der Energie-Atlas Bayern aber auch den interaktiven Modulen wie den Praxisbeispielen, Anlagenmeldungen, den Einträgen in die Abwärmeinformations- und Solarflächenbörse, den Meldungen zu den Energieaktivitäten oder der Ansprechpartner-Datenbank. Ein großes Dankeschön deshalb an alle Bürger sowie Vertreter von Verbänden, Kommunen oder Unternehmen, die Beiträge liefern und mithelfen, den Energie-Atlas zu einem lebendigen, nützlichen und motivierenden Netzwerk zu machen!

Das Portal ist ein Gemeinschaftswerk zwischen dem Bayerischen Landesamt für Umwelt (LfU) und der Bayerischen Vermessungsverwaltung (BVV). Das LfU bringt mit seinem fachlichen Know-How (unter der Federführung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie) das umfangreiche inhaltliche Spektrum ein, während die BVV mit Ihrer Erfahrung und Kompetenz in den Bereichen Geodatendateninfrastruktur (GDI), Geodaten und Softwareentwicklung den Betrieb und die technische Weiterentwicklung übernimmt. Der Energie-Atlas Bayern als GDI-Projekt steht damit für eine erfolgreiche ressortübergreifende Zusammenarbeit bayerischer Behörden.

Zum Energie-Atlas Bayern